Lina

Projekt Lina dient der hamburgweiten fachübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich Schwangerschaft, Geburt und junge Familien in Zusammenhang mit Suchtgefährdung oder Suchtbelastung und wird von SUCHT.HAMURG koordiniert. Mit Lina werden sowohl Interventionen für suchtmittelkonsumierende Schwangere wie auch für Kinder bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres koordiniert und aufeinander abgestimmt.

Basis von Lina ist die Rahmenvereinbarung zur Kooperation „Suchtgefährdete und suchtkranke schwangere Frauen mit Kindern bis zu einem Jahr“ vom Februar 2008 zwischen über 80 Kooperationspartner*innen aus den Bereichen der medizinischen Versorgung, Jugendhilfe, materieller Hilfen und Grundsicherung sowie Suchthilfe.
Ein Bestandteil von Lina ist das Internetportal Lina-net, das Hilfen in Hamburg rund um Schwangerschaft, Geburt und junge Familien in Zusammenhang mit Suchtgefährdung oder –belastung bündelt.

Projektwebseite: www.lina.net.de