Beratung, Hilfen und Adressen zu Sucht und Behinderung

In der folgenden Zusammenstellung finden Sie einen Überblick zum Thema Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit kognitiven und/oder geistigen Beeinträchtigungen und Suchtproblemen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Vollständigkeit und Richtigkeit der folgenden Informationen nicht garantieren können. Sehr gern können Sie Anregungen und weitere Informationen und Kontakte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns senden.

Materialien zum Thema Sucht

  • Broschüre der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS): Alkohol ist gefährlich. Leichte Sprache. Bestellbar unter ↗ www.dhs.de
  • Broschüre der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS): Glücksspiele. Leichte Sprache. Bestellbar unter ↗ www.dhs.de
  • Broschüre der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS): Kiffen ist riskant. Leichte Sprache. Bestellbar unter ↗ www.dhs.de
  • Broschüre der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS): Medikamente. Leichte Sprache. Bestellbar unter ↗ www.dhs.de
  • Broschüre der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS): Rauchen ist riskant. Leichte Sprache. Bestellbar unter ↗ www.dhs.de

Publikationen zum Thema Menschen mit kognitiven und/oder geistigen Beeinträchtigungen

Publikationen zum Thema Sucht und Menschen mit kognitiven und/oder geistigen Beeinträchtigungen

Ambulante Suchtberatung

Kostenlose und anonyme Beratung steht allen Menschen zur Verfügung, die Beratung suchen. Eine Übersicht über die ambulanten Beratungsstellen der Suchthilfe in Hamburg finden Sie zum Beispiel im ↗ Rauschbarometer. Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung sind jeweils zu erfragen.

Darüber hinaus bietet die TGJ Suchtberatung eine wöchentliche Gruppensitzung mit suchterkrankten und geistig behinderten Menschen an. ↗ Kontaktinformationen

 Außerhalb von Hamburg: Datenbank von suchtspezifischen Angeboten für Menschen mit geistiger Behinderung. ↗ Einrichtungsverzeichnis

Stationäre Therapieangebote

  • Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf –  Einzel- und Gruppenangebote in einfacher Sprache. ↗ Kontakt 

Außerhalb von Hamburg:

  • Fachklinik Oldenburger Land (Niedersachen) - Klinik für Menschen mit Beeinträchtigungen und Abhängigkeitserkrankung ab 18 Jahren. ↗ Kontakt
  • Fachkrankenhaus Vielbach (Rheinland-Pfalz) – Hilfsangebote für Männer in gravierend-komplexen Problemlagen, therapiegestützte Suchttherapie (auch in polnischer Sprache), Angebote für Menschen mit Behinderungen möglich. www.fachkrankenhaus-vielbach.de
  • Therapiezentrum Ahornhof (Schleswig-Holstein) - Hilfsangebote für Erwachsene mit einer Suchterkrankung. Angebote für Menschen mit Behinderung möglich. www.ahornhof.de