Interkulturelle Keyperson

Im September 2019 startet die nächste Schulungsreihe zur ehrenamtlichen interkulturellen Keyperson in der Suchtprävention des Projektes Herkunft-Ankunft-Zukunft (HAZ). HAZ wird seit mehr als zehn Jahren von SUCHT.HAMBURG umgesetzt. HAZ wird gefördert durch die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz.

Das Qualifizierungsangebot richtet sich an interessierte Menschen (w/m/d) mit Migrationshintergrund bzw. Zuwanderungsgeschichte, die im Anschluss an die Fortbildung ihr erlerntes Wissen an ihre Communities weitergeben möchten. Interessierte sollten motiviert sein ehrenamtlich zu arbeiten und Migration aus persönlicher Erfahrung kennen.

Die Weiterbildung umfasst suchtspezifische und methodisch-didaktische Bestandteile, unter anderem Aufbau und Schwerpunkte des Suchthilfesystems, Grundlagen der Suchtprävention in Hamburg, Wirkung und Verbreitung aller relevanten psychoaktiven Substanzen und viele weitere spannende Themenbereiche. Die Fortbildung beginnt im September 2019, die Teilnahme an allen Schulungstagen mit Präsenz ist verpflichtend. Es gibt außerdem Lernphasen, die im eigenen Tempo (online) zu Hause stattfinden.

Mehr Information finden Sie in diesem Dokument oder auf der Fortbildungswiese