„Was Eltern über Glücksspiele wissen sollten"

Neuer Elternratgeber Glücksspiel und Jugendliche

Aktuelle Studien von SUCHT.HAMBURG und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen, dass der erste Kontakt mit Glücksspielen häufig bereits im Kindes- und Jugendalter stattfindet. So haben laut der aktuellen SCHULBUS-Studie von SUCHT.HAMBURG sechs von zehn Hamburger Jugendlichen schon einmal um Geld gespielt. Dabei ist Minderjährigen der Zugang zu Glücksspielen gesetzlich verboten. Mit unserem neuen Informationsmaterial wollen wir auf die besonderen Risiken hinweisen und insbesondere Eltern informieren.

Alles Wichtige zum Thema Glücksspiele finden Sie auf unserem Informationsangebot
www.automatisch-verloren.de

Elternratgeber GS