Referent / Referentin gesucht!

Wir suchen im Rahmen einer Nachfolgereglung zum 1. Dezember 2018 eine / einen

Referentin/Referenten für den Arbeitsbereich „Kinder, Familie und Sucht“

mit einem Stellenumfang von ca. 25 Stunden / Woche.

Aufgaben

  • Beratung und Unterstützung von Fachkräften unterschiedlicher Arbeitsfelder
  • Konzeption und Management von Projekten und Maßnahmen
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungen und Seminaren
  • Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Verfassen von Fachtexten und arbeitsfeldbezogenen Informationsmaterialien
  • Dokumentation und Qualitätssicherung

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom o.ä.) im Bereich der Pädagogik, Gesundheitswissenschaften, Public Health, Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung und sehr gute Kenntnisse im Arbeitsfeld der Suchthilfe und der angrenzenden Arbeitsfelder
  • Netzwerkerfahrung und Verhandlungsgeschick
  • Erfahrungen im Bereich Moderation, Gruppenarbeit und Erwachsenenbildung
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit und Diversitykompetenz
  • Lern- und Veränderungsbereitschaft
  • Einen sicheren Umgang mit MS Office

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Tätigkeit mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und abwechslungsreichen Aufgaben. Ihre Vergütung richtet sich nach Ihrer persönlichen und fachlichen Qualifikation in Anlehnung an TV-L, Dienstort ist Hamburg. Der Beschäftigungsumfang beträgt ca. 25 Stunden / Woche.

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts, Alters oder Herkunft.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 23. September 2018 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartnerin: Christiane Lieb